Diät trinken

Um effektiv Gewicht zu verlieren und einen schlanken Körper zu bekommen, können Sie viele verschiedene Diäten anwenden. Wir empfehlen die Verwendung einer Trinkdiät als Option, um diese zusätzlichen Pfunde schnell zu verlieren. Die beste Zeit des Jahres ist im Sommer. In der Hitze möchten Sie weniger essen, aber die Flüssigkeit wird um ein Vielfaches mehr getrunken als im Winter.

Was ist eine Trinkdiät?

Der Mensch besteht zu 80% aus Wasser. Natürlich hängt dieser Indikator in erster Linie vom Alter der Person ab. Der Wasserverbrauch ist ausnahmslos für alle wichtig. Wasser hat viele vorteilhafte Eigenschaften:

Die Essenz einer Trinkdiät zur Gewichtsreduktion
  • löst fast alle Substanzen auf, die in den Körper gelangen.
  • dient als Leitung für alle Nährstoffe;
  • löst Salze auf und entfernt deren Überschuss im Urin;
  • hält den Wasserhaushalt auf zellulärer Ebene aufrecht;
  • hält die optimale Körpertemperatur aufrecht, indem überschüssige Wärme verdampft wird.
  • verdünnt den Stuhl mit Flüssigkeit.

Eine Trinkdiät zielt darauf ab, die Flüssigkeitsaufnahme zu erhöhen. Dies kann erreicht werden, indem feste Lebensmittel durch flüssige Lebensmittel ersetzt werden. Je weniger eine Person mehr Wasser isst und trinkt, desto schneller reinigt der Körper. So können Sie den Stoffwechsel normalisieren, alle Schadstoffe aus dem Körper entfernen und den Hautzustand verbessern. Infolgedessen verliert eine Person Gewicht. Sein Körper wird leichter und schlanker.

Was ist eine Trinkdiät?

Laut Ernährungswissenschaftlern ist die Trinkdiät strikt an die Flüssigkeitsaufnahme zu halten. Die Diät dauert 30 Tage. Während dieser Zeit wirft eine Person von 15 auf 18 kg ab. Darüber hinaus wird der Körper vollständig entgiftet und gereinigt.

Die Diät sollte nur mit Genehmigung eines Spezialisten angewendet werden. Tatsache ist, dass eine monatliche flüssige Ernährung nicht nur dazu beitragen kann, mit Fettleibigkeit umzugehen und den Körper von Toxinen zu reinigen, sondern auch zu unerwünschten Folgen führen kann. Nur ein Arzt kann die Fähigkeit des Körpers bestimmen, solch einer schweren Belastung standzuhalten.

Die Dauer der Diät kann 7 Tage, 14 Tage betragen, aber die effektivste Diät ist 30 Tage. Für diejenigen, die zum ersten Mal auf diese Weise abnehmen, sollten Sie mit einer kürzeren Zeit beginnen. Danach ist klar, ob eine Person standhalten kann.

Diät richtig halten

Um nicht gegen die Regeln der Trinkdiät zu verstoßen, sollten Sie einige Grundsätze befolgen:

Regeln für die Einhaltung einer Trinkdiät zur Gewichtsreduktion
  • Die Zusammensetzung der Diät sollte nur mit nahrhaften Lebensmitteln gefüllt werden. Lebensmittel sollten frei von synthetischen Zusatzstoffen, GVO, Transfetten und sogar Lebensmittelzusatzstoffen sein.
  • Pro Tag können bis zu 5 Liter Flüssigkeit einschließlich flüssiger Lebensmittelkomponenten konsumiert werden.
  • Das Flüssigkeitsvolumen in Form von flüssigen Lebensmitteln sollte 2 Liter nicht überschreiten.
  • Zusätzlich zu 2 Litern Essen sollten Sie sauberes Wasser trinken. Es sollte in der Diät von mindestens 2 Litern sein.
  • Kauen Sie nicht beim Essen, da dies zu einem starken Hungergefühl führen kann. Deshalb müssen Sie das Essen so flüssig wie möglich machen.
  • Kaugummi ist während einer Trinkdiät verboten.
  • Die geplante Menge an Essen pro Tag ist in 5 - 6 Portionen aufgeteilt.
  • Während einer Diät sollte eine leichte Übung durchgeführt werden. Sie können im Pool laufen oder schwimmen.
  • Der Stuhl sollte normal sein. Wenn Verzögerungen auftreten, müssen Sie ein Abführmittel trinken oder einen Einlauf machen, da sonst Toxine und Toxine den Körper vergiften.
  • Zusätzlich zum Trinken sollten Sie Vitamin- und Mineralkomplexe einnehmen.

Aufgrund der unausgewogenen Ernährung kann es nicht länger als 30 Tage eingehalten werden.

Was Sie auf einer Trinkdiät trinken können

Die folgende Liste flüssiger Lebensmittel kann mit einer Trinkdiät verzehrt werden:

  • sauberes Trinkwasser ohne Gas;
  • Milchprodukte und fermentierte Milchprodukte mit niedrigem Fettgehalt (nicht mehr als 2, 5%);
  • Brühen auf der Basis von Gemüse, Pilzen, magerem Fleisch, Geflügel, Fisch, Innereien;
  • frische Säfte aus Beeren und Gemüse;
  • Gelee- und Fruchtgetränke aus frischen Beeren;
  • Kompotte;
  • natürliche Tees.

Kein Alkohol während der Diät. Sie können keinen Kaffee trinken, keinen Saft aus Gurken trinken.

Diät für 7 Tage

Der erste Tag der wöchentlichen Diät sollte aus Milchprodukten oder fermentierten Milchprodukten bestehen. Es kann Kefir, fermentierte gebackene Milch, Sauerteig oder natürlicher Joghurt ohne Aromen sein.

ein ungefähres Menü einer Trinkdiät für 7 Tage

Suppen sind am zweiten Tag erlaubt. Sie sollten auf geriebenen Zutaten basieren, püriert oder cremig. Sie können Gemüse-, fettarme Fleisch- und Fischbrühen herstellen. Nudeln, Kartoffeln, Käse und Milchprodukte sollten Suppen nicht zugesetzt werden.

Am dritten Tag trinken sie Kompotte und frisch gepresste Säfte. Am vierten Tag ist es üblich, Gelee ohne Zuckerzusatz zu verwenden, am fünften Tag wiederholen sie die Diät des dritten Tages und fügen Uzvar auf der Basis von getrockneten Früchten hinzu.

Trinken Sie am sechsten Tag 3 Liter Gelee aus Hafer oder Müsli. Und der letzte Tag ist ein Trinktag wie der erste Tag der Diät. Nur am Ende des Tages sollten Sie noch einen weichen Quarkauflauf verwenden.

Diät für 14 Tage

Die 14-Tage-Diät entspricht der wöchentlichen Flüssigdiät. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die Expositions- und Verzehrdauer von Lebensmitteln nur in flüssiger Form doppelt so lange dauert. Dementsprechend ist die Wirkung einer solchen Diät besser.

Hilfe!Am 8. Tag der Diät müssen Sie Vitamin- und Mineralkomplexe verwenden. Dies gleicht den Nährstoffmangel aus und hilft dem Körper, mit dem Stress des Mangels an fester Nahrung fertig zu werden.

Diät für 30 Tage

Die erste Woche nach einer monatlichen Diät zum Abnehmen dient dazu, den Körper von Toxinen und Toxinen zu reinigen. Nach 20 Tagen werden Nieren und Leber gereinigt. Am Ende der Diät erfolgt die Reinigung bereits auf zellulärer Ebene.

Beispielmenü für eine 30-Tage-Diät:

  1. Frühstück:220 ml. fettarmer Joghurt.
  2. Frühstück vor dem Mittagessen:220 ml. frisch gepresster Orangen- oder Grapefruitsaft.
  3. Mittagessen:Gemüsepüreesuppe und eine Tasse starken natürlichen Tee auf Basis grüner Blätter.
  4. Snack:Kussel basierend auf Beeren oder Früchten.
  5. Abendessen:220 ml. fettarmer Kefir.

Bei einer solchen Langzeitdiät sind ergänzende Vitaminformulierungen unerlässlich. In diesem Fall müssen Sie Ihre Gesundheit sorgfältig überwachen und bei geringsten Beschwerden einen Arzt konsultieren. Experten schicken Sie zu Tests, die zeigen, welche Substanzen der Körper zur Ergänzung benötigt.

Hinweis!Ärzte empfehlen nicht, selbst auf eine so lange Diät umzusteigen. Zuvor müssen Sie auf schwerwiegende Krankheiten untersucht werden. Und während Sie die Phasen der Trinkdiät durchlaufen, müssen Sie Ihr Wohlbefinden überwachen und einen Spezialisten aufsuchen.

Ernährungsberatung

Ernährungswissenschaftler empfehlen, auf den Zeitraum des Eintritts und Austritts aus der Diät zu achten. Drei Tage vor dem Start sollten Sie sich auf die Aufnahme von kalorienreichen Lebensmitteln, Alkohol und fettem Fleisch beschränken. Sie sollten auch mit dem Rauchen aufhören.

Wenn Sie 7, 14 oder 30 Tage außerhalb der Diät sind, sollten die folgenden Regeln befolgt werden:

wie man mit einer trinkenden Diät Gewicht verliert
  • In den ersten beiden Tagen sollten die Mahlzeiten mit flüssigem Getreide durchgeführt werden.
  • In den ersten 2 Wochen sollten nur flüssige Mahlzeiten zum Abendessen eingenommen werden.
  • Eier und darauf basierende Omeletts können erst ab der zweiten Woche eingeführt werden.
  • Im ersten Monat sollten Sie die Aufnahme von Salz und Zucker in die Ernährung minimieren.
  • Ab der zweiten Woche können frische Salate und geriebene Früchte gegessen werden.
  • Erst nach 14 Tagen Rückzug aus der Trinkdiät können Sie Fleischgerichte und Meeresfrüchte kochen.

Ernährungswissenschaftler empfehlen außerdem, regelmäßig einen Fastentag pro Woche zu essen. Außerdem werden Fastentage für Menschen empfohlen, bevor sie in die Diät eintreten. Der Hunger für mehrere Wochen vor einer langen Diät bietet die Möglichkeit, die Bedürfnisse des Körpers zu kennen. In diesem Stadium wird auch klar, ob eine Person einer ernsthaften Belastung standhalten und einen Diätkurs unerschütterlich und ohne gesundheitliche Probleme durchlaufen kann.

Die folgenden Personen sollten nicht an flüssigem Essen verhungern:

  • mit Nierenproblemen, Nierenversagen;
  • leidet an Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, einschließlich Geschwüren, Polypen, Gastritis;
  • allergisch gegen frische Lebensmittel wie Obst und Beeren.

Manche Menschen möchten in kürzester Zeit abnehmen und gleichzeitig ihren Körper nicht aller notwendigen Elemente berauben. Für diese Personen wurde ein ganzes Gewichtsverlustprogramm erstellt, das für 7, 14 oder 30 Tage ausgelegt ist. Jede Periode hat ihre eigenen Regeln und Empfehlungen. Es ist besser, nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt auf eine Trinkdiät zurückzugreifen. Es ist ratsam, sich vorab einer Untersuchung des Körperzustands zu unterziehen und alle erforderlichen Tests zu bestehen.

22.12.2020